Mittelalterlicher Schwertkampf
verantwortlich: Matthias Seifert

 

Die Schule des Inneren Schwertes

 

Das Anfängertraining beinhaltet die theoretischen und praktischen Grundlagen der mittelalterlichen europäischen Schwertführung mit dem Anderthalbhänder. Das Training ist etwas für jede(n), der sich für die Romantik und Geschichte des Mittelalters begeistern kann. Auch Alle die sich mit Selbstverteidigung und Selbstbehauptung beschäftigen wollen, sind hier genau richtig. Die Schwertkunst der deutschen Schule ist weitgehend in Vergessenheit geraten und es gibt nur wenige Werke die einem ein klares Bild davon vermitteln können wie man sich in früheren Zeiten mit dem Schwert schlug. Sven Reiner (der Schulleiter der SdIS) beschäftigte sich mehr als zehn Jahre eingehend mit den Techniken des Kurzschwertes, Anderthalbhänders (Bastardschwert) und des Bidenhänders (Zweihänder). Durch seine Kenntnisse der asiatischen Kampfkünste und dem Studium der Werke von Liechtenauer und Talhoffer (Fechtmeister des Mittelalters) gelang es ihm die Lücken in der Überlieferung weitgehend zu schließen und durch viele praktische Übungen ein eigenes in sich geschlossenes System zu erstellen. Die Kampfkunstschule des Inneren Schwertes befasst sich mit allen mittelalterlichen Waffen von A bis Z (A wie Axt und Z wie Zweihänder). Besonderer Schwerpunkt liegt dabei bei dem Anderthalbhänder-Breitschwert, da diese Waffe die vielseitigsten Anwendungsmöglichkeiten besitzt. Es gibt mannigfaltige Gründe sich auch heute mit diesen alten Traditionen auseinander zu setzten. Da wäre zum einen der Selbstverteidigungsaspekt. Zwar geht heutzutage (zum Glück) niemand mehr mit dem Schwert spazieren, doch wer gelernt hat mit einem solchen umzugehen, weiß auch, wie er mit einem Regenschirm, einem Stock oder gar einem Messer umgehen kann und wie man sich gegen solche zur Wehr setzt. Daneben wird auf die Selbstbehauptung in Konfliktsituationen großen Wert gelegt. Dabei geht es besonders darum, ein selbstbewusstes Auftreten durch Körpersprache und Einstellung zu schulen. Weitere Aspekte sind die filigranen und exakten Bewegungsabläufe, die eine Herausforderung für Körper und Geist darstellen. Koordination und Körperhaltung werden in besonderer Weise geschult. Das Anfängertraining beinhaltet die theoretischen und praktischen Grundlagen der mittelalterlichen europäischen Schwertführung mit dem Anderthalbhänder. Das Training ist etwas für jede(n), der sich für die Romantik und Geschichte des Mittelalters begeistern kann. Auch Alle die sich mit Selbstverteidigung und Selbstbehauptung beschäftigen wollen, sind hier genau richtig.

 

Kontakt:

 

Sven Reiner

Handy: 0172/1415284

Web: www.schwertkampf-Konstanz.de

E-Mail: info@schwertkampf-konstanz.de

 

  • Voraussetzungen: keine

  • Leistungen: Kurs, Trainingsbetreuung, Trainingswaffen

  • Ausrüstung: Für das Training wird keine besondere Kleidung benötigt - bequeme, strapazierfähige Alltagskleidung reicht

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
163201Fr17:00-18:30Schule des Inneren Schwertes13.10.-15.12.Sven Reiner
40/ 60/ 75/ -- €
40 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte/VEUK e.V./RentnerIn

75 EUR
für Gäste / Externe