Klettersteig
verantwortlich: Jörg Helfrich


 

Klettersteige ermöglichen unbeschreiblich schöne Abenteuer im Fels vor grandioser Kulisse. Nicht umsonst ist das Klettersteigehen derzeit die Top-Spielart alpiner Exkursionen.
Die sportliche Herausforderung der Kletterei verbindet sich ideal mit dem Landschaftsgenuss und der Geselligkeit des Wanderns. Darum begeistern sich immer mehr Sportler für Klettersteige! Trotzdem bewegt man sich auf überwiegend alpinem Terrain mit allen dazugehörigen Gefahren!
Außer Schwindelfreiheit und einer guten Kondition werden keine Voraussetzungen erwartet.  Für die richtige Bekleidung, Verpflegung und einen Rucksack sorgen die TeilnehmerInnen selbst.

Schall Hüsler Gelände Sicherung Können Ausrüstung
A
leicht
K1 Flach bis steil, meist felsig oder von Felsen durchsetzt, ausgesetzte Passagen möglich Drahtseile, Ketten, Eisenklammern, vereinzelte kurze Leitern. Begehung größtenteils ohne Verwendung von Sicherungseinrichtungen möglich. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit empfohlen Klettersteigausrüstung empfohlen. Geübte Geher auch ohne Selbstsicherungen anzutreffen.
B
mäßig schwierig
K2 Steileres Felsgelände, teilweise kleine Tritte, ausgesetzte Stellen Drahtseile, Ketten, Eisenklammern, Trittstifte, längere evtl. senkrechte Leitern. Schwierigkeiten ohne Sicherungselemente bis III (UIAA). Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gute Kondition, etwas Kraft und Ausdauer in Armen und Beinen Klettersteigausrüstung empfohlen
C
schwierig
K3 Steiles bis sehr steiles Felsgelände, meist kleine Tritte, längere bzw. sehr häufige ausgesetzte Passagen Drahtseile, Eisenklampfen, Trittstifte, längere oder überhängende Leitern. Klammern und Stifte können auch weiter auseinander liegen. In senkrechten Abschnitten teils nur Drahtseil. Schwierigkeiten ohne Sicherungselemente bis IV (UIAA). Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gute Kondition, Kraft und Ausdauer in Armen und Beinen Klettersteigausrüstung dringend empfohlen, ungeübte Kinder evtl. ans Seil nehmen
D
sehr schwierig
K4 Senkrechtes, oft auch überhängendes Gelände, meist sehr ausgesetzt Drahtseil, Eisenklammern und Trittstifte liegen vielfach weit auseinander. An ausgesetzten und steilen Stellen oftmals nur ein Drahtseil. Genug Kraft in Armen und Händen, da längere senkrechte bis überhängende Stellen und kleinere Kletterstellen bis II /UIAA) möglich. Klettersteigausrüstung obligatorisch, Klettersteigausrüstung obligatorisch, selbst erfahrene Klettersteiggeher sind im Seilschaftsverband anzutreffen. Für Anfänger und Kinder nicht geeignet!
E
extrem schwierig
K5 Senkrecht bis überhängend, durchwegs ausgesetzt, sehr kleine Tritte oder Reibungskletterei Drahtseil, Eisenklammern und Trittstifte liegen vielfach weit auseinander. An ausgesetzten und steilen Stellen oftmals nur ein Drahtseil. Oft mit Kletterei kombiniert. Viel Kraft in Händen (Fingern), Armen und Beinen, erhöhtes Maß an Kondition, Beweglichkeit. Klettersteigausrüstung obligatorisch, Seilschaftsverband gerade bei Touren mit Stellen ohne Sicherungseinrichtungen überlegenswert. Für Anfänger und Kinder nicht geeignet!

 

  • Voraussetzungen: Kondition für mehrstündige Klettersteige inkl. Abstieg, Schwindelfreiheit

  • Leistungen: Führung, Klettersteigset sowie sonst. Kletterausrüstung inkl. Helm, sowie Anfahrt inkl. Treibstoffkosten

  • Ausrüstung: Bergsportbekleidung, feste Schuhe