Capoeira
verantwortlich: Matthias Seifert

 

CAPOEIRA ist die brasilianische Symbiose aus Spiel, Kampf, Tanz, Akrobatik und Musik. Diese Symbiose "geschieht" in der Roda - dem Kreis, in dem Capoeira gespielt wird - in der ein Capoeirista den anderen spielerisch mit List und Tücke vor ständig wechselnde Herausforderungen stellt, angefeuert durch Gesang und den Klang der typischen Instrumente. Und auch, wenn man am Ende ziemlich k.o. ist, ist eine Roda doch wie ein "Energy-Mix" für Leib und Seele: wer Capoeira spielt, kann nicht zur gleichen Zeit an Arbeit und Sorgen denken. Im Kurs "Capoeira Regional" soll das Handwerkszeug für die Roda erlernt werden: die Ginga (der "Grundschritt"), Tritte, Ausweich- und Konterbewegungen, akrobatische Elemente, aber auch Gesang und das Spielen der Rhythmusinstrumente. Neugierig geworden? Dann schaut doch einfach vorbei!

 

  • Voraussetzungen: keine

  • Leistungen: Kurs, Trainingsbetreuung

  • Ausrüstung: T-Shirt + lange Sporthosen, wahlweise Sportschuhe

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
116101Mi20:00-21:30uniGym: K 20104.10.-28.03.Irenäus Wolff, Vinicius Fagundes
40/ 65/ 90/ -- €
40 EUR
für Studierende

65 EUR
für Beschäftigte/VEUK e.V./RentnerIn

90 EUR
für Gäste / Externe