Stockkampf
verantwortlich: Matthias Seifert

 

 

Seit dem 17. Jahrhundert wurde der Jō (jap.: Stock) als Waffe der Samurai in Japan benutzt. Heutzutage wird der Kampf mit dem Jō in verschieden Kampfkünsten wie Jō-do, Jō-Jutsu und Aikido gelehrt. Dieser Kurs orientiert sich an den Lehren aus dem Aikido und wird Grundlagen des Kampfes mit dem Jō beinhalten sowie verschiedene Katas (Trainierte-Schlagabfolgen). Der Jō ist eine sehr vielseitige Waffe und das Trainieren der diversen Schläge, Stiche und Blöcke macht einen riesen Spaß. In Einzel- und Partnerübungen wird dabei sogar die Koordination gefördert. Durch die Kiais (jap.: Kampfschreie) kann man beim Training auch richtig schön Dampf ablassen. Das Training findet barfuß statt.

 

 

  • Voraussetzungen: keine

  • Leistungen: Kurs, Trainingsbetreuung

  • Ausrüstung: Sportkleidung; optional Judo/Karateanzug, das Training findet barfuß statt.

 

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
177110Mo21:00-22:30Historische Gymnastikhalle15.04.-15.07.Christian Heß
40/ 55/ 70/ -- €
40 EUR
für Studierende

55 EUR
für Beschäftigte/VEUK e.V./RentnerIn

70 EUR
für Gäste / Externe