Elemente des Achtsamkeitstrainings
verantwortlich: Sandra Reichmann

 

Das Konzept der Achtsamkeit ist definiert als eine nicht wertende, absichtsvolle Aufmerksamkeitslenkung auf den gegenwärtigen Moment. Die Einnahme einer achtsamen Haltung ermöglicht die Entwicklung von Gelassenheit, Akzeptanz und Selbstvertrauen im Umgang mit schwierigen Lebensereignissen, körperlichen und seelischen Belastungen.

 

Achtsamkeit beinhaltet offen zu sein für alle spontan auftauchenden Empfindungen und Gedanken, diese wahrzunehmen ohne sie zu verändern, ihnen vielmehr mit einer Haltung aus Neugier und Freundlichkeit zu begegnen. Dieses Verweilen im gegenwärtigen Moment stellt eine große Herausforderung dar, verbringen wir doch die meiste Zeit damit unsere Zukunft voraus zu planen oder uns an Vergangenes zu erinnern.

 

Mithilfe spezifischer Achtsamkeitsübungen in Form von Meditation, Körperübungen und Alltagsritualen kann die Einnahme einer achtsamen Haltung eingeübt werden und damit die Fähigkeit verbessert werden unsere Gefühle wahrzunehmen und unsere Gedanken aus einem inneren Abstand zu beobachten.

 

  • Voraussetzungen:  keine

  • Ausrüstung: keine

 

Der Kurs für 10 Personen wird geleitet von der Diplom Psychologin Frau Christine Klaschnik

Kosten: Studierende 10 Euro/Beschäftigte 15 Euro

Der Kurs findet 6 x dienstags im Zeitraum vom 7. November bis 12. Dezember 2017 statt, jeweils von 13.15-14.00 Uhr in den Räumen K 313-315.

 

Anmeldung und Bezahlung: Seezeit Service Center